Hovima Costa Adeje Hovima La Pinta Hovima Jardín Caleta Hovima Santa María Hovima Panorama Hovima Atlantis Hovima Altamira

hovima-logo

Online-Reservierung

 

 

Teneriffa

Teneriffa ist eine überraschende Insel. Sie haben das ganze Jahr über perfektes Wetter mit angenehmen Temperaturen in den südlichen Regionen der Insel. So können Sie auch an Weihnachten an den Strand gehen und jeden Tag die herrliche Sonne genießen. Genießen Sie unsere Tipps rund um Teneriffa:

Eine Insel im Atlantik

Urlaub auf Teneriffa bedeutet schönes Wetter, leckeres Essen, freundliche Menschen, Kultur aber vor allem viel, viel Wasser. Wer auf Teneriffa ist, hat viele Möglichkeiten das nasse Element zu erleben. Sei es beim Baden an einem der vielen schönen Strände oder beim Tauchen an einem der faszinierenden Tauchspots.

Während die Kleinsten mit einem Bananaboot fahren, schwingen sich die Älteren gern auf ein Jetski oder lassen sich von einem Fallschirm beim Parasailing in luftige Höhen befördern. Wer nicht genug Wasser haben kann, sollte dem Aqualand oder dem Siam Park (Europas grösstem Wasserpark) einen Besuch abstatten. Der Tower of Power und die “Dragon“-Rutsche sind ein absolutes Muss für jeden Rutschfan.

 

Aber auch einen Bootsausflug sollten Sie unbedingt unternehmen.Lassen Sie sich von Glasbodenbooten, von Piratenschiffen oder von einem Katamaran zu versteckten kleinen Stränden und Buchten fahren oder beobachten Sie Delfine und Wale im Süd-Westen der Insel zwischen Teneriffa und Gomera in Ihrem natürlichen Lebensraum. Die meisten Touren starten an einem der folgenden Häfen: Las Americas, Los Cristianos, oder Los Gigantes.

 

Sie sehen, Teneriffa bietet etwas für jeden Geschmack. Also kommen Sie auf die Insel des ewigen Frühlings und geniessen Sie Ihren Urlaub.Wir bieten Ihnen hierfür die passende Unterkunft.

 

Hovima Hotels.

Warum Teneriffa?

Jedes Jahr fahren tausende Deutsche in den Urlaub. Beliebte Ziele sind dabei oft Mallorca, Griechenland, Italien und die Türkei.

Aber auch die Kanaren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem Teneriffa entwickelt sich zu einem immer beliebteren Ziel und das nicht ohne Grund.

 

Die größte der kanarischen Inseln bietet nicht nur das ganze Jahr über angenehm warme Temperaturen, sondern ist zudem auch sehr abwechslungs- und facettenreich.

 

Für Wanderer, Sportler, Taucher, Sonnenanbeter oder Kulturbegeisterte. Teneriffa bietet für jeden etwas.

 

Wanderer sollten sich auf den Weg in das Anaga-Gebirge machen oder den Teide, Spaniens größten Berg und das Wahrzeichen Teneriffas, besteigen. Packen Sie festes Schuhwerk und eine Fotokamera ein. Beides werden Sie gut gebrauchen können :)

 

Aber auch Sportler kommen hier auf Ihre Kosten. Für Radfahrer gibt es viele schöne und abwechslungsreiche Strecken, die zusätzlich auch oft noch schöne Motive für einen Schnappschuss mit der Kamera bereithalten. Jogger können sowohl die breiten Strandpromenaden oder den Strand nutzen, um ihrem Hobby nachzugehen. Aber auch für Höchstleistungssportler bietet Teneriffa genau die richtige Einrichtung.

 

Eine Insel im Atlantik. Das heißt Wasser wohin man auch guckt. Der ideale Ort für Schnorchler und Taucher. Erkundigen Sie sich am besten vor Ort über empfehlenswerte Tauchspots und entdecken Sie die faszinierende Unterwasserwelt.

 

Oder wollen Sie einfach nur den Alltagsstress hinter sich lassen und am Strand die Sonne genießen? Schwarzer oder heller Sand? Egal Teneriffa hat beides zu bieten und die Sonne scheint das ganze Jahr über und sorgt für angenehme Temperaturen, sogar in den kalten Wintermonaten.

 

Wer mal was anderes sehen möchte außer Sand und Meer, der kann mit einem Mietwagen die Insel erkunden. Sehenswert sind vor allem Masca, La Orotava, Puerto de la Cruz, Icod de Vino, Garachico, La Laguna, Santa Cruz und natürlich der Teide. Aber dies sind nur einige von vielen sehenswerten Orten.

 

Finden Sie am besten selber heraus, was diese Insel alles zu bieten hat und kommen Sie nach Teneriffa.

Die Sonne wartet schon auf Sie ;)

Sie wissen nicht wohin?

In den ersten Bundesländern können sich die Schüler zurücklehnen. Im Saarland, in Hessen, in der Pfalz, in Berlin und in anderen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Die restlichen Bundesländer werden aber bald folgen.

Und wie jedes Jahr stellt sich die Nation der Reiseweltmeister die Frage: Wo geht es hin?

 

Viele haben bereits gebucht und freuen sich schon auf Ihren verdienten und lang ersehnten Urlaub. Für die Spontanen und Unentschlossenen unter Ihnen haben wir hier einen ganz heißen Tipp.

 

TENERIFFA.

Die größte Insel des kanarischen Archipels wird nicht umsonst als Miniaturkontinent bezeichnet.

Diese Insel bietet landschaftlich und kulturell eine unglaubliche Vielfalt. Von feinsandigen Stränden mit kristallklarem Wasser, über grüne Wiesen und Täler im Norden,bis hin zu einer Gebirgslandschaft, dessen Mittelpunkt der Vulkan Teide bildet.

 

Dazu herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen zwischen 18 und 28 Grad.

Im Sommer ist die Hitze durch die Winde vom Meer kaum wahrnehmbar und verwandelt sich zu einer angenehmen Wärme.

 

Vor allem der Süden der Insel, mit seinem schönen Wetter und seinen vielen schönen Stränden , ist ein beliebtes Ziel von Familien und Wassersportbegeisterten. Der grüne Norden der Insel bietet vor allem für Entdecker und Kulturbegeisterte eine Menge erstaunlicher Orte.

 

Pflanzenliebhaber sollten auf keinen Fall den botanischen Garten von Puerto de la Cruz verpassen. Pflanzen von weltweit erblühen hier in allen erdenklichen Formen und Farben.

Wem das nicht reicht, der sollte nach Icod de los Vinos fahren um den Drago Milenario zu bewundern. Dieser Drachenbaum ist eines der Wahrzeichen Teneriffas und wird auf über 500 Jahre geschätzt.

 

Wanderbegeisterte sollten unbedingt einen Abstecher in das Anagagebirge unternhemen. Lorbeerwälder und das Höhlendorf Chinamada werden sie für Ihre Anstrengungen belohnen.

 

Ein „gigantischer“ Anblick erwartet Sie an den Klippen von Los Gigantes. 500 Meter hoch ragen die steilen Kippen in den Himmel. Ein einmaliges Bild sowohl vom Land als auch vom Wasser.

 

Auch Städtetrippler kommen auf Ihre Kosten. Die Inselhauptstadt Santa Cruz ist schon allein wegen dem atemberaubendem Auditorio de Tenrife einen Besuch wert. Aber auch einer der schönsten Strände der Insel Las Teresitas liegt ganz in der Nähe.

Wer lieber das alte Teneriffa entdecken möchte, sollte sich auf den Weg nach Masca, einem kleinen Bergdorf oder nach La Orotava, eine wunderschöne traditionelle Stadt, begeben.

 

Aber was wäre ein Teneriffaurlaub ohne ein Besuch im größtem Wasserpark Europas, dem Siampark? Oder ohne den berümten Loropark?

Einer der schönsten Tiergärten der Welt, der die weltweit größte Papageiensammlung beherbergt.

Aber auch Tiger, Affen, Reptilien, Pinguine,tropische Fische und andere Tiere können hier bewundert werden.

Ein ganz besonderes Erlebnis sind die unterschielichen Shows die von Orcas, Seelöwen, Delphinen und natürlich Papageien aufgeführt werden.

Ihre Kinder werden diesen Tag nicht vergessen und am nächsten Tag gleich wieder hinwollen.

 

Dies sind nur einige Sehenswürdigkeiten, die man auf Teneriffa entdecken kann. Einen kleinen überblick gibt Ihnen auch unser Onlinereiseführer, den Sie sich gerne downloaden können.

 

Immer noch unentschlossen? Wir hoffen nicht!!! ;)

 

Kommen Sie nach Teneriffa und genießen Sie eine unvergessliche Zeit auf der Insel des ewigen Frühlings. Lassen Sie sich in unseren Hotels verwöhnen und freunen Sie sich auf Ihren Urlaub auf Teneriffa.

Ein musikalischer Sommer

Teneriffa ist in diesem Sommer mit großen Konzerten und Festivals für alle Altersgruppen und Geschmacksrichtungen gefüllt.

 

Am 4. Juni präsentieren die Sängerin Ana Belen und die Pianistin Rosa Torres Pardo ihr Stück "Música callada“ im Symphoniesaal des Auditoriums (Adán Martín) von Teneriffa .

 

Am 11. Juni wird die Band "Maldita Nerea” aus Murcia auf dem Platz hinter dem Auditorium von Santa Cruz auftreten. Als Vorband treten "Funambulista“ auf.

 

Ein komplett anderen Musikstil hat die Gruppe "Tangerine Dream“. Die Band wurde 7mal für den Grammy nominiert und tritt nun am 24. Juni im "Palacio de Arte y Congreso Magma“ an der Costa Adeje mit Brian May als Gastkünstler im Rahmen des "Starmus Festivals“ auf.

 

Für die Kleinsten des Hauses läuft am 16. 17. und 18. Juni das Musical "SpongeBob Schwammkopf, Der Schwamm, der fliegen kann.” im Auditorium “Adán Martín” von Tenriffa.

 

Im Juli kommen dann eine Vielzahl von Künstlern auf die Insel. Den Anfang machen Michael Bolton y Kenny G. am 8. Juli auf dem Golfplatz von Costa Adeje mit Ihrer Tour "One World, One Love”.

Eine andere Attraktion im Süden der Insel ist das Konzert von Juanes im Fussballstadion von Adeje am 30. Juli. Er präsentiert seine neue CD P.A.R.C.E.

Das Programm des Auditoriums "Adán Martín” von Teneriffa beginnt am 6.Juli mit “40, das Musical”, welches am 10. Juli endet. Das Musical enthält eine Auswahl von ungefähr 100 der erfolgreichsten Lieder der Popgeschichte.

 

Es folgt ein Erstaufführung traditioneller, kanarischer Musik des Symphonieorchesters Teneriffa mit der Gruppe “Los Sabandeños” am 14.Juli. Dieses einzigartige Stück wird unter der Leitung des ehrenamtlichen Direktors des Orchesters Víctor Pablo Pérez aufgeführt.

 

Der Monat wird durch einen Auftritt des englischen Sängers James Blunt mit seinem dritten Album "Some kind of trouble" am 28.Juli im Symphoniesaal abgerundet.

 

Um den Sommer gebührend ausklingen zu lassen, besuchen uns im August zwei der weltbesten Djs.Dj Tiësto wird am 6. August im “Heineken Sun Festival Canarias“ auf dem Golfplatz de Costa Adeje auftreten.

Auch David Guetta kommt auf die Insel. Er tritt im “Arona Summer Festival” auf.

Aber nicht allein! Rinocerose, Roger Sanchez, The Zombie Kids, Bikini invaders und Jesy La Ley werden ihn begleiten. Dieses Festival wird am 12. August im Fussballstadion Antonio Domínguez in Las Américas (Arona) stattfinden.

Neuer Reiseführer für Teneriffa

boton_aleman

Die Hovima Hotels haben einen neuen Reiseführer herausgebracht indem Sie Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Festivals nachschlagen können, die ein "Muss" sind bei Ihrem nächsten Teneriffa-Urlaub. Im PDF- Format herunterladen.

Santa Cruz per “OPEN AIR BUS” entdecken

Santa Cruz per “OPEN AIR BUS” entdecken

Am 1. März 2011 enthüllte die Stadt Santa Cruz seinen ersten “Bus Turístico”. Anwesend bei der Zeremonie waren der Bürgermeister Miguel Zerolo, Ángel Isidro Guimerá der “Sociedad de Desarrollo” von Santa Cruz, Leiter der Titsa, Juan Carlos Pérez Frías, und der Präsident der “City Sightseeing”, Enrique Ybarra Valdenebro. Es wurde ein grosser Wert darauf gelegt, dass die 5 Busse auch für behinderte Mitmenschen leicht zugänglich sind.

Bus_turistico

Die Fahrzeiten sind täglich von 10.00 Uhr morgens bis 18.00 Uhr abends an jedem Tag des Jahres.Eine ganze Hin-und Rückfahrt dauert ca. 45 Minuten, wenn man nicht aussteigt.

Es gibt 14 Haltestellen in der Stadt, die von den Bussen angesteuert werden.

Einige davon sind;

Plaza de España, Mercado de Nuestra Señora de Africa, der Kreuzfahrthafen (wichtig für Kreuzfahrttouristen), Cuartel de Almeida (mit der Tiger Kanone), Parque García Sanabria, Las Ramblas, Plaza Pedro Shwartz (besser bekannt als Plaza Militar), Auditorium Adan Martin, Corte Inglés (Einkaufszentrum) und schließlich die Haltestelle (für Bus und Straßenbahn).

 

Video http://www.youtube.com/watch?v=3zRyapS5eSY

 

Der Preis für ein Tagesticket mit Sightseeing beläuft sich auf 6 € für Kinder und Anwohner, und 9,99 € für Nicht-Residenten und Erwachsene. Tickets werden in den Tourist-Informationsstellen in Santa Cruz, der Sociedad de Desarrollo und von Hotels vor Ort und an verschiedenen anderen Stellen angeboten.

 

Urlaub an Ostern mit den Kindern am Strand

Kennen Sie den Moment,wenn die Kinder Ferien haben und man nicht genau weiß, was man tun kann ? Sie möchten mit Ihren Kindern verreisen aber wissen nicht wohin ? Möchten Sie gern erfahren wo sich die bestgeeignetsten Strände für Kinder befinden ? Falls Sie diese Fragen öfters beschäftigen, haben wir jetzt die geeignete Lösung für Sie, TENERIFFA, umgeben von Stränden mit kristallklarem Wasser und mit unendlich vielen Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.

 

Teneriffa verfügt vom Norden bis zum Süden über 400 Km Steilküste und Strände. Über weissen und schwarzen Sand. Von stark besuchten bis hin zu ruhigen Stränden und Buchten haben Sie grosse Wahlmöglichkeiten. Dank des warmen Frühlingsklimas, kann man die Costa Adeje das ganze Jahr über genießen. Die leicht zu erreichenden und in einem einwandfreien Zustand sich befindenen Strände sind dabei ein "Muss" für Besucher.

Zudem finden Sie alle notwendigen Annehmlichkeiten damit Sie Ihren wohlverdienten Familienurlaub genießen können, wie z.B. der Verleih von Liegestühlen, Duschen, etc. sowie zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie Jet-Ski und andere Aktivitäten rund ums Wasser.

 

Die schönsten Strände um den Urlaub mit seinen Kindern an der Costa Adeje zu verbringen sind:

 

  • Playa de Troya. Ist der längste Strand an der Costa Adeje, auch als Playa de Las Americas bekannt. Der Sand ist fein und goldgelb, und bietet alle notwendigen Dienstleistungen um einen schönen Tag am Strand mit der Familie zu verbringen. Wegen der vielen angebotenen Dienstleistungen (Jet-Ski, Tretboote, Terrassen, Restaurants ..) ist die Besucherzahl hoch.

 

  • Playa del Duque. Ruhiges Wasser, feiner goldgelber Sand in einem der neuesten Gebiete von Costa Adeje und ist umgeben von einer schönen Strandpromenade, die mehr als 8 Strände vereint, wo man von einer angenehmen Meeresbrise bei Spaziergängen begleitet wird. Diese Region verfügt über alle notwendigen Annehmlichkeiten für einen angenehmen Familienausflug wie z.B. Liegen und Sonnenschirme, Parkplätze, Restaurants, Bars, Duschen, Umkleideräume, Toiletten und Telefon.

 

    • Playas de Torviscas y Fañabé. Diese Strände sind an einer langen Küste gelegen, haben  feine Sandstrände und ruhiges Wasser, zusammen mit umfassenden Dienstleistungen und einer tollen Atmosphäre für kontinuierlichen Genuss. Ausgerüstet mit Sicherheits-und Überwachungstechnik, Rot-Kreuz-Stationen und der örtlichen Polizei. Ausserdem gibt es einfache Zugänge für Behinderte.

     

    • Playa de la Pinta. Direkt neben Puerto Colon, eine der größten Yachthäfen der Insel. Es gibt eine breite Palette von Aktivitäten rund ums Wasser für Kinder und Erwachsene. Es ist einer der Strände wo man besonders mit Kindern hingehen kann. Neben goldenen Sand und sehr ruhigem Wasser verfügt dieser Strandabschnitt über Sonnenschirme und Liegestühle, Bars, Duschen, Umkleidekabinen, behindertengerechte Zugänge, Taxis und Busse....

     

    Die Costa Adeje und viele andere Regionen der Insel Teneriffa lohnen sich entdeckt und erlebt zu werden. Es gibt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, die Ihren Urlaub unvergesslich machen werden. Organisierte Ausflüge zur Entdeckung der Unterwasserwelt in der man Wale und Delfine beobachten kann oder einfach den wunderschönen Meerblick von den Klippen von Los Gigantes geniessen kann. Darüber hinaus hat die Insel viele Themenparks, wo man sich von Affen über Kamele bis hin zu spektakulären Delfinshows begeistern lassen kann. Diese Themenparks werden besonders bei Kindern ein grosses Vergnügen hervorrufen.

    Danksagung:

    Fotograf Damien.Richard und geteilt in Flickr.

     

     

     

    Ausflüge, die Sie nicht verpassen sollten auf Teneriffa!

    Hier eine Reihe von "MUST DO's" auf Teneriffa, wenn Sie Ihren Urlaub hier planen... Neben all den Attraktionen, die wir im ersten Artikel über Teneriffa erwähnt haben, hier sind einige andere ... Tacoronte: Dieses malerische Dorf liegt am Rande einer beeindruckenden Steilküste und ist auch berühmt für seine hervorragenden Rotweine. In Candelaria, ist ein bekannter Ort der Pilgerreisen mit der Basilika "de la Virgen de la Candelaria". La Orotava ist eine außerordentlich schöne Stadt mit herrschaftlichen Häusern im traditionellen Stil der Insel. Besonders bekannt sind die "Casas de los Balcones", 17. Jahrhundert, mit den typischen Balkonen aus kanarischen Kiefern-Holz. Die beste Zeit für einen Besuch in La Orotava ist während der Feierlichkeiten von "Corpus Christi", wenn die Straßen mit Erde aus sechs verschiedenen Farben verziert werden, die in der Umgebung aus unzähligen Blumen gewonnen wird.

    Die Stadt liegt in einem paradiesischen Tal "Valle de la Orotava". Während der Gipfel des Teide in der Nähe noch mit Schnee bedeckt ist sind die Blumen in voller Blüte. Der berühmte deutsche Wissenschaftler Alexander von Humboldt hat die Ausicht von La Orotava als die schönste, die er in seinem Leben gesehen hat, betitelt.

    Güimar, in einem Tal gelegen, ist von atemberaubenden Schluchten und großen Bananenplantagen umgeben. Hier findet man den Ethnographischen Park der Pyramiden von Güímar, ein Komplex von sechs Stufenpyramiden, die astronomisch nach der Sommer-und Wintersonnenwende ausgerichtet sind. Die Pyramiden wurden im Jahr 1987 entdeckt und haben eine große Gemeinsamkeit mit den Pyramiden Ägyptens, und mit dem alten Mesopotamien in Peru und Mexiko. Die Ursprünge der Pyramiden sind noch unsicher und Gegenstand einer Diskussion unter Archäologen. In der Stellungnahme des großen Entdecker und Anthropologen Thor Heyerdahl, der in den frühen Forschungen beteiligt war, können die Pyramiden von Güimar durch die Reisenden, die den Atlantik in der Antike gekreuzt haben, erstellt worden sein. Möglicherweise kann aber auch eine Verbindung mit den präkolumbianischen Kulturen aus Mittel-und Südamerika hergestellt werden. In der Nähe von Güimar befindet sich das kleine Dorf  "Los Realejos", mit der ältesten Kirche auf der Insel und mehrere Denkmälern. "Icod de los Vinos" wird im Volksmund die "Stadt des mythologischen Drachenbaums" genannt. Dieser mächtige, tausende von Jahre alte Baum war ein Heiligtum der Guanchen, der das Urvolk an magische Kräfte glauben liess. Die Stadt selbst ist eine schöne Siedlung mit Bauten im Kolonialstil und ist für seine Weinproduktion bekannt. Garachico ist ein kleines Dorf von einzigartiger Schönheit mit einem Hafen, der einst der wichtigste Punkt auf der ganzen Insel war. In der Nähe gibt es Strände mit schwarzem Sand und mit schönen natürlichen Buchten. Santiago del Teide zeigt eine außergewöhnlich schöne Landschaft mit einer beeindruckenden Steilküste, die sogenannte "Acantilados de los Gigantes". Wie Sie sehen, hat Teneriffa einiges zu bieten !!,  Verbringen Sie Ihren Urlaub auf Teneriffa und Sie werden es garantiert nicht bereuen !!!

    Teide National Park

    Dieser Nationalpark bietet eine faszinierende Landschaft, die durch die elemantaren Kräfte des Vulkans Teide hervorgerufen wurden. Christoph Kolumbus beobachtete seine letzte große Eruption im Jahre 1492 von der nahen Insel La Gomera, kurz bevor er Amerika entdeckt hat. Im Jahre 1798 gab es eine weitere aber kleinere Eruption. Der Teide hat rund 12 Millionen Kubikmeter vulkanischen Materials an seinen Hängen, die Formationen werden im Volksmund die "Narices del Teide", "Nasen des Teide" genannt. Mit einer Höhe von 3718 Metern ist der Teide nicht nur der höchste Berg Spaniens, sondern auch die höchste Erhebung im atlantischen Ozean und weltweit der dritthöchste Vulkan, hinter dem Mauna Loa und Mauna Kea, beide auf der Insel Hawaii. Eine Seilbahn bringt die Besucher bis auf  3600 Metern. Von dort aus besteigt man den Gipfel zu Fuß. An klaren Tagen haben Sie eine fantastische Aussicht. Aber mindestens ebenso beeindruckend ist der immense Krater. Nach vorheriger Absprache mit der Parkverwaltung  können Sie an einer Kraterbesichtigung teilnehmen (gratis !!!). Sie werden dann den Krater, zunächst mit einem Cross-Country-Auto, dann zu Fuß besteigen um schliesslich zu den noch aktiven Teilen des Vulkans zu gelangen.

    Rund um den Teide gibt es mehrere andere kleinere Vulkane, wie Montaña Chahorra (oder "Pico Viejo"), mit einer Höhe von 3100 Metern und einen Krater mit einem Durchmesser von 800 Metern und Montaña Rajada, wo man große Mengen des schwarzen vulkanischen Glas "Obsidian" findet.

    An den Hängen vom Teide gibt es ein großes, flaches Land welches "Las Cañadas del Teide" genannt wird. Dieses wurde von der ursprünglichen Bevölkerung, den Guanchen als Weideland genutzt. Heute ist es mit versteinerter Lava und mit sehr bizarren Formen bedeckt, wie die "Roques de García" und mehrere Höhlen "Cueva del Hielo" oder "Cueva de los Cazadores".

    In diesem Bereich gibt es einige äußerst seltene Pflanzen, wie die "Guanchen" Rose, von denen nur rund 50 exemplare weltweit bekannt sind, die Teide-Veilchen und Tiere, insbesondere Eidechsen. Es ist eine touristische Atraktion, die Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie Teneriffa besuchen!

    Unterkategorien

    HOVIMA La Pinta live webcam

    Webcam La Pinta
    banner-tiempo

    Planen Sie Ihren Aufenthalt

    Häufige Fragen

    faq

    NEWSLETTER

    • id
    • date time
      calendar
    • security image

    Soziale Netzwerke

    Andere Dienstleistungen